Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz : Kammer-Zwangsmitgliedschaft in Rheinland-Pfalz für Psychologische Psychotherapeuten nur bei einschlägiger Berufsausübung- Erziehungsberater NICHT Zwangsmitglied

Das Heilberufegesetz Rheinland-Pfalz verpflichtet Psychologische Psychotherapeuten zur Mitgliedschaft in der Psychotherapeutenkammer, wenn sie die Approbation besitzen und "ihren Beruf als Psychotherapeut ausüben".
In einer Entscheidung vom 9.12.08, die soeben veröffentlicht wurde, gab das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz dem Kläger recht, der als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut in einer Erziehungsberatungsstelle arbeitet:
Er ist
nicht Zwangsmitglied in der Kammer. Der Berufsverband deutscher Psychologinnen und Psychologen BDP wird die juristischen und berufspolitischen Implikationen des Urteils für Rheinland-Pfalz sowie bundesweit prüfen und in einer der nächsten Ausgaben seiner Zeitschrift Report Psychologie darstellen.